Santa Fe-Express

1992 wurde die Schienen für die Parkeisenbahn im Spreepark verlegt. Die Eisenbahn wurde aus dem in Konkurs gegangenen französischen Freizeitpark „Mirapolis“ eingekauft.

Der „Santa Fe-Express“ hatte 3 Bahnhöfe: der Hauptbahnhof in der Westernstadt („Bahnhof Colorado City“, später „Bahnhof Las Vegas Country“), der Bahnhof neben dem Spreeblitz („Bahnhof Spreeblitz“) und der letzte Bahnhof am Zirkuszelt („Bahnhof Piccadilly Circus“).

Einen virtuellen Rundgang, Hintergrundinformationen sowie Archivmaterial (Fotos und Videos von Fahrgeschäften und Shows) finden Sie unter anderem auf der neuen ca. 8-stündigen Spreepark-DVD!

Kubisches Panorama

Eindrücke