Ehemalige Shows

AMPHITHEATER

 

Auf der großen Asphaltfläche rund um das Riesenrad wurde 1993 ein riesiges Wasserbassin angelegt, indem später die Boote fuhren. Aus den Fundamentgrabungen der Achterbahnen wurde ein 11 Meter hoher Berg mit Amphitheater am Fuße des Riesenrads angelegt. 1994 wurde das Amphitheater fertiggestellt.
Kubisches Panorama 1
Kubisches Panorama 2

Shows im Amphitheater:

1994: Monti-Show – Hochseilartistik
1995: Stuntshow: „Der Schatz der Bounty“ (Stuntcrew Babelsberg)
1996: Stuntshow: „Der Schatz der Bounty“ (Stuntcrew Babelsberg)
1997: Stuntshow: „Der Schatz der Bounty“ (Stuntcrew Babelsberg)
1998: Dangler’s Seelöwen-Show
1999: Bühne wurde nicht bespielt!
2000: Bühne wurde nicht bespielt!
2001: Stuntshow: „Der Schatz der Bounty“ (Stuntcrew Berlin)

BANK IM WESTERNDORF

 

1993 begann Rolf Deichsel, DDR-Schausteller, das Westerndorf für umgerechnet circa 1,9 Millionen Euro zu bauen. Im Westerndorf gibt es neben einem Saloon, Ponyreiten, einigen Gaststätten und Spielhallen auch eine Bank. In der Stuntshow „Geld und Gold“ wird diese Bank täglich 2x ausgeraubt.
Shows im Westerndorf:
1994: Spiel und Spaß im wilden Westen (Familien-Spielshow)
1995: Stuntshow: „Geld und Gold“ (Stuntcrew Babelsberg)
1996: Stuntshow: „Geld und Gold“ (Stuntcrew Babelsberg)
1997: Stuntshow: „Geld und Gold“ (Stuntcrew Babelsberg)
1998: Bühne wurde nicht bespielt!
1999: Bühne wurde nicht bespielt!
2000: Bühne wurde nicht bespielt!
2001: Stuntshow: „Geld und Gold“ (Stuntcrew Berlin)

PICCADILLY CIRCUS CHAPITEAU

 

Das Zirkuszelt wurde gleich zu Beginn der Spreepark-Ära aufgebaut. Es wurde dem 1991 Konkurs gegangenen, französischen Freizeitpark „Mirapolis“ abgekauft.
Kubisches Panorama

KINDERBÜHNE

 

Die Kinderbühne stand bereits zu Kulturpark-Zeiten (DDR) als Diskobühne im Plänterwald. Auf ihr spielten unter anderem die Puhdys. Von 1992 bis 2001 bespielten die Clowns Hops und Hopsi bis zu 3x täglich die kleine Freilichtbühne. Mit ihrer artistisch, musikalischen Kinderclownerie brachten die beiden ausgebildeten Artisten nicht nur die kleinen Gäste zum Lachen. Die Kinder konnten sogar selbst mitmachen und sich nach der Show von Hopsi, mit Hilfe von Schminke, verwandeln lassen.
Ausschnitte aus den Shows sowie ein Interview mit Hops und Hopsi finden Sie unter anderem auf der neuen ca. 8-stündigen Spreepark-DVD! 

Kubisches Panorama

Das „Hops und Hopsi Kinderprogramm“ gibt es mittlerweile in 2. Generation! Klicken Sie hier!

Das „Hops und Hopsi Kinderprogramm“ bei Facebook!
Klicken Sie hier!

WASSERBÜHNE

 

Die Wasserbühne stand direkt zwischen den Riesentassen und der Kinderbühne auf der großen Wiese. In den Jahren in denen dort nicht die Wasserspringershow lief standen dort Fahrgeschäfte wie z.B.: die Schmetterlinge, eine Achterbahn, ein Kettenkarussell.

Shows auf der Wasserbühne:

1992: Oliver’s Acapulco Wasserspringershow (Moderation: Clown Hops)
1993: Oliver’s Acapulco Wasserspringershow (Moderation: Clown Hops)
1994: Oliver’s Acapulco Wasserspringershow (Moderation: Clown Hops)
1995: Bühne wurde nicht bespielt!
1996: Bühne wurde nicht bespielt!
1997: Falcon Wasserspringer
1998: Bühne wurde nicht bespielt!
1999: Bühne wurde nicht bespielt!
2000: Bühne wurde nicht bespielt!
2001: Bühne wurde nicht bespielt!
Ausschnitte aus den Shows finden Sie unter anderem auf der neuen ca. 8-stündigen Spreepark-DVD!