Mega-Loop

Von 1988 bis 1991 stand die Loopingbahn unter dem Namen „Miralooping“ im in Konkurs gegangenen französischen Freizeitpark „Mirapolis“. 1992 kaufte die Spreepark GmbH die Achterbahn, zusammen mit vielen weiteren Fahrgeschäften aus der Insolvenzmasse ein und begann sofort mit dem Aufbau.

Einen virtuellen Rundgang, Hintergrundinformationen sowie Archivmaterial (Fotos und Videos von Fahrgeschäften und Shows) finden Sie unter anderem auf der neuen ca. 8-stündigen Spreepark-DVD!

Fakten:

Baujahr: 1988
Herkunft: 1988 bis 1991 „Mirapolis“ (Frankreich) unter dem Namen „Miralooping“
Hersteller: Vekoma
Achterbahn-Kategorie: Doublel Corkscrew
Achterbahn-Typ: Steel – Sit Down
Anzahl der Züge: 2 Züge mit je 7 Waggons
Personen pro Zug: 28 Personen
Kapazität: 2.000 Personen/h
Geschwindigkeit: 65 km/h
Höhe: 39 m
Anzahl der Loopings: 4
Looping-Elemente: Looping, Looping, Double Corkscrew (Doppelter Korkenzieher)

Eindrücke