Fliegender Teppich

Von 1992 bis 2001 stand der Fliegende Teppich an verschiedenen Standorten im Spreepark. Zu erst im nördlichen Teil, neben der Familienachterbahn „Spreeblitz“, an der Stelle, wo mittlerweile die Autos von „Monte Carlo Drive“ vor sich hin gammeln. Später stand der Fliegende Teppich direkt am Eingang des Parks, vor der Loopingbahn.

Der Fliegende Teppich ist ein Fahrgeschäft vom Hersteller Weber aus Bremen. Es gehört zu den Fahrgeschäften, die Familie Witte Anfang 2002 mit nach Peru nahm. Im Hauptmast des Teppichs wurden 2003 vom peruanischen Zoll 181 Kilo Kokain sicher gestellt.

Einen virtuellen Rundgang, Hintergrundinformationen sowie Archivmaterial (Fotos und Videos von Fahrgeschäften und Shows) finden Sie unter anderem auf der neuen ca. 8-stündigen Spreepark-DVD!

Eindrücke