Schön, dass Sie auf berliner-spreepark.de vorbei schauen. Hier erfahren Sie alles über den ehemaligen Berliner Freizeitpark.

Fair

5°C

Fair

Dinoworld

Zusammen mit vielen Fahrgeschäfte wurden die Dinos Anfang der 90er-Jahre aus dem in Konkurs gegangenen französischen Freizeitpark "Mirapolis" gekauft. Von 1992 bis 1995 wurden die Spreepark-Besucher gleich am Eingang von den Dinos begrüßt. Seit 1996 warteten die Dinos zwischen den Schienen der Minitruck-Fahrt auf die lachenden Kinder.

Einen virtuellen Rundgang, Hintergrundinformationen sowie Archivmaterial (Fotos und Videos von Fahrgeschäften und Shows) finden Sie unter anderem auf der neuen ca. 8-stündigen Spreepark-DVD!

Kubisches Panorama


Foto: Die Dinos am Eingang des Spreeparks


Foto: Die Dinos am Eingang des Spreeparks


Foto: Die Dinos am Eingang des Spreeparks


Foto: Die Dinos am Eingang des Spreeparks


Foto: Die Dinos am Eingang des Spreeparks


Foto: Die Dinos am Eingang des Spreeparks


Foto: Die Dinos am Eingang des Spreeparks


Foto: Die Autos wurden nach der Schließung des Spreeparks abgebaut.

Die Polyesterfiguren leiden sehr unter dem Vandalismus im Park. Die Stoßzähne vom Mammut sind abgebrochen, dem T-Rex fehlt ein Bein, einem Dino wurde der Kopf abgetrennt. Und das sind nur die auffälligsten Schäden an den Figuren.


Foto: Diesem Dino wurde mittlerweile von Vadalen der Kopf abgetrennt.


Foto: Die Dinos sind aus Polyester hergestellt.


Foto: Dem Mammut fehlen Stoßzähne und der Rüssel


Foto: Das linke Bein steht neben T-Rex, als wäre es seine Protese.

Rund um das ehemalige Zirkuszelt führt eine Kanalfahrt, deren Ein- und Ausstieg in der gelben Halle neben dem Zirkuszelt liegt. Die Kanalfahrt und deren Hallen wurden komplett fertig gebaut, die Boote standen auch schon bereit. Aufgrund des Geldmangels wurde die Baustelle leider nie fertig gestellt.


Foto: Diese Kanalfahrt sollte eine Dinofahrt werden.


Foto: Die Kanalfahrt ist heute bis zum Rand mit Regenwasser und Algen gefüllt.

Einen virtuellen Rundgang, Hintergrundinformationen sowie Archivmaterial (Fotos und Videos von Fahrgeschäften und Shows) finden Sie unter anderem auf der neuen ca. 8-stündigen Spreepark-DVD!

KONTAKT

Christopher Flade
Burgemeisterstr. 56
12103 Berlin

Kontakt

PARTNER

Deutsches Spionagemuseum Logo Park Center Treptow DDR Museum Berlin
Theater am Kurfürstendamm Filmpark Babelsberg
Kauperts My Theo Hops und Hopsi Kinderprogramm