Schön, dass Sie auf berliner-spreepark.de vorbei schauen. Hier erfahren Sie alles über den ehemaligen Berliner Freizeitpark.

Fair

5°C

Fair

1969-1991: Kulturpark

1955
27. April: Norbert Witte wird in Landshut geboren



1957
11. November: Pia Witte wird bei Hannover geboren

1969
04. Oktober: Der "VEB Kulturpark Plänterwald" wird feierlich eröffnet.
Eintritt: 1,00 DDR-Mark (Kinder die Hälfte)
Fahrpreis: 0,20 DDR-Mark bis 1,50 DDR-Mark



1979
Wilhelm Vorlob, Pia Wittes Vater, kauft die in der DDR irreparable Achterbahn. Als Ersatz bekommt der Kulturpark eine etwas kleinere Achterbahn des "VEB Staatszirkus der DDR".

1981
14. August: Unglück auf dem Hamburger Dom. Die Achterbahn von Norbert Witte ist mit verwickelt. 7 Tote, zahlreiche Verletzte. (Details hierzu in der Geschichte)
13. September: Marcel Witte wird in Hamburg geboren.

1982-1988
Familie Witte bereist Deutschland, Italien und Jugoslawien mit ihren Fahrgeschäften

1986
Norbert Witte kauft die neue Achterbahn des Kulturparks.

1989
Familie Witte mietet sich mit einigen Fahrgeschäften und Imbissbuden im Kulturpark ein.
Oktober: Das Schwarzkopf-Riesenrad wurde verschrottet und durch ein neues Vekoma-Riesenrad ersetzt.
09. November: Mauerfall

1990
Mit der Wiedervereinigung Deutschlands fällt der "VEB Kulturpark" an den Berliner Senat.

1991
Der Kulturpark liegt im Dornröschenschlaf. Niemand weiß was die Zukunft bringt.
Der Berliner Senat sucht im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung nach einem privaten Betreiber für den ehemaligen DDR-Rummelplatz .

Einen virtuellen Rundgang, Hintergrundinformationen sowie Archivmaterial (Fotos und Videos von Fahrgeschäften und Shows) finden Sie unter anderem auf der neuen ca. 8-stündigen Spreepark-DVD!

KONTAKT

Christopher Flade
Burgemeisterstr. 56
12103 Berlin

Kontakt

PARTNER

Deutsches Spionagemuseum Logo Park Center Treptow DDR Museum Berlin
Theater am Kurfürstendamm Filmpark Babelsberg
Kauperts My Theo Hops und Hopsi Kinderprogramm